Visum: Es tut sich was!

Nachdem wir unseren Antrag auf Recidency, also die Daueraufenthaltsgenehmigung, kurz vor Ostern eingereicht hatten und die Bearbeitung gewöhnlich bis zu 9 Monate dauern kann, waren wir nicht gerade wenig überrascht als wir am Wochenende die Mitteilung bekommen haben, dass der Antrag im Prinzip genehmigt wurde (Approval in Principle). Also alles gut falls ihnen nicht noch was anderes einfällt.

Ziemlich überhetzt müssen wir jetzt unsere Reisepässe zur Behörde schicken, damit der Aufkleber eingeklebt werden kann. Das dauert gewöhnlich um die drei Wochen. Da wir aber schon bald in den Urlaub wollen, artet es schon wieder in Stress und Hektik aus. Auf Anraten unseres Einwandererberaters haben wir Kopien der Flugtickets mitgeschickt, damit die sich ein bisschen beeilen. Mit der Immigration geht es eben nie glatt.

Wir feiern dann erst, wenn der Aufkleber drin ist und ich es persönlich in meinen Händen halte. Bis dahin lieber erst mal noch nicht.

DSC00630

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.