Sculpture in the Gardens

Die Auckland Botanic Gardens sind von uns in Laufreichweite. Schon im Oktober haben wir gemerkt, dass dort etwas in Gange war. In verschiedenen Ecken des Parks waren kleinere Baustellen zu finden. Die eigentlichen Arbeiten waren jedoch in mysteriösen Zelten versteckt. Als im November dann die Schilder aufgestellt wurden, war es uns klar: Sculpture in the Gardens!

Alle zwei Jahre verwandelt sich der botanische Garten in eine Kunstgalerie und stellt etliche Skulpturen lokaler Künstler aus. In diesem Jahr sind es zwanzig Stück, die über einen zwei Kilometer langen Rundweg durch den Park miteindander verbunden sind. Das Motto scheint sich um den Umweltschutz und die Erhaltung der Artenvielfalt zu drehen. Vielleicht ist es aber auch nur Zufall, dass einige Arbeiten einem ähnlichen Thema gewidmet sind.

Zudem scheint verrostetes Metall zur Zeit im Trend zu liegen. Mir gefällt’s!

Die Skulpturenausstellung Sculpture in the Gardens ist noch bis zum 1. März 2020 in den Auckland Botanic Gardens zu sehen. Wie gewohnt ist der Eintritt in den Park sowie die Skulpturenausstellung kostenlos.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.