Rollköfferchen: „Gekommen, um zu bleiben – vom Auswandern nach Neuseeland“

Die Website „Rollköfferchen – mit wenig Geld rollend um die Welt“ hat kürzlich einen Gastbeitrag von mir veröffentlicht, indem ich den Prozess unserer Auswanderung schildere und eine kleine Reflexion über unsere Entscheidung nach Neuseeland zu gehen gebe. Schau doch gleich mal rein!

Gekommen, um zu bleiben – vom Auswandern nach Neuseeland

Wenn man mal darüber nachdenkt: Morgen werden es auf den Tag genau immerhin schon drei Jahre seit wir mit Sack und Pack in Neuseeland angekommen sind. Unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht!

Während unseres Weihnachtsurlaubs haben wir einige Leute in den Gemeinschaftsküchen der Campingplätze oder auf der Hütten des Great Walks kennengelernt. Dabei wurden wir immer mal wieder gefragt, wie lange wir (noch) in Neuseeland bleiben wollen. Ich meinte dann: „So lange, bis wir alles gesehen haben!“

Im weiteren Verlauf des Gesprächs hörte ich aber auch immer wieder, dass wir vermutlich schon mehr von Neuseeland gesehen hätten als die meisten Neuseeländer selbst. Auch eine Kollegin merkte dies heute erst wieder an, als ich ihr von Stewart Island erzählte (Hier geht’s zum Bericht). Sie selbst war selbstverständlich noch nie dort gewesen, aber sie kannte auch niemanden in der Familie oder im Bekanntenkreis, der schon einmal dort gewesen wäre.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.