Martinborough – Der Weinort im Herzen des Wairarapa

Die Region Wairarapa befindet sich etwa eine Autostunde nördlich von Neuseelands Hauptstadt Wellington im Süden der Nordinsel. In deren Herzen liegt Martinborough, welches vor allem durch den Weinbau bekannt ist. Mehr als zwanzig Weingüter haben sich rund um den 1.600 Seelenort angesiedelt. Dies liegt mitunter an dem besonderen Mikroklima, welches in dem idyllischen Ort herrscht.

Martinborough - Der Weinort im Herzen des Wairarapa: Weinreben

An Heiligabend spazierten wir um die Mittagszeit gemütlich los. Vom örtlichen Campingplatz kann man einige Weingüter bequem zu Fuß erreichen, aber auch das Ausleihen von Fahrrädern ist eine beliebte Option. Nach nicht einmal einer halben Stunde kamen wir bereits an unserem ersten Stopp an.

Martinborough - Der Weinort im Herzen des Wairarapa: Poppies Vineyard

Gegen eine Gebühr von meist fünf Dollar pro Person (umgerechnet knapp drei Euro) können für gewöhnlich fünf bis acht Weine durchprobiert werden. Dieser sogenannte Service Charge wird erstattet falls man sich am Ende dazu entscheidet, eine oder mehrere Flaschen Wein zu kaufen. Durch die Gebühr fühlt man sich aber auch nicht dazu gezwungen etwas zu kaufen, da man ja für die Verkostung bezahlt. Das finde ich sehr angenehm. Manche Weingüter schenken großzügiger ein als andere, sodass man durchaus ein gutes Geschäft machen kann.

Wir besuchten an diesem Tag vier Weingüter:

  • Poppies
  • Ata Rangi
  • Schubert’s
  • Muirlea Rise

Martinborough - Der Weinort im Herzen des Wairarapa: Ata Rangi Vineyard

Manche Weingüter bieten auch Speisen an. So haben wir zum Beispiel bei Poppies einen sehr üppigen Antipastiteller bestellt, welcher fast noch leckerer war, als er aussieht.

Martinborough - Der Weinort im Herzen des Wairarapa: Antipastiteller

Da einige Weingüter in Martinborough Nachbarn zueinander sind, braucht man zu Fuß nicht einmal zehn Minuten von einem zum Nächsten, was meiner Meinung nach das Ausleihen von Fahrrädern überflüssig macht. Zudem darf man auch in Neuseeland nicht unter Alkoholeinfluss Fahrrad fahren. Und um ehrlich zu sein: Nach vier Wineries mit jeweils fünf bis acht Weinen hätte ich vielleicht auch gar nicht mehr mit dem Fahrrad zurückfahren wollen.

Während der Weinproben erfährt man auch viel über die Region und den Weinanbau in Martinorough. Wer mehr Informationen wünscht, kann auch geführte Touren buchen. Wir hatten auf unserer eigenen kleinen Tour jedenfalls viel Spaß, sodass ich eine solche Weintour jedem empfehlen kann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.