Ein Sonnensegel zum Geburtstag

Heute ist Bene’s Geburtstag und dafür hat er sich ein Sonnensegel für die Terrasse gewünscht. Damit es in der Sommerhitze schön kühl bleibt und einen die Sonne nicht so blendet.

Also haben wir im Rasen ein siebzig Zentrimeter tiefes Loch gegraben. Dort einen Pfosten hineingestellt und das Loch mit Beton zugeschüttet. Das vorsichtig abgenommene Stück Rasen wieder draufgesetzt. Am Hausdach zwei Ösen befestigt, nachdem wir auf dem Dachboden in drückender Hitze versucht haben herauszufinden, wo die Balken verlaufen.

Nach getaner Arbeit hieß es dann heute auf der Terrasse den Geburtstag mit selbst gebackenen Brezeln und Torte genießen.

  

Bei der Torte war es das erste Mal, dass ich mit Fondant gearbeitet habe. Die Konsistenz habe ich nicht so hinbekommen, wie es sein sollte, wodurch das Modellieren noch mühsamer wurde. Mit dem Aussehen bin ich aber zufrieden. Geschmacklich ist es wieder eine andere Sache. Fondant ist ja nicht sonderlich lecker. Zudem musste ich viel Buttercreme verwenden, um den Fondant von der Beerenfüllung zu schützen.

Dafür gelingen uns die Brezeln inzwischen ganz gut, seit ich auf der Arbeit die echten Sodium Hydroxide-Perlen mitgenommen habe. Aber ganz schön gefährlich das Zeug! Da muss man echt wissen, was man tut!

Kräutergarten

 

Kaktusfeige

 

Avocados

 

Purpur-Paprika

 

Feijoa

 

Limette

Ansonsten gedeiht der Garten auch recht ordentlich. Rhabarber, Borretsch und Minze wuchern nur so vor sich hin und auch die anderen Kräuter in meinem Kräutergarten-Streifen hinter dem Haus machen sich gut. Nur die Tomate kränkelt. Sieht wie Mehltau aus. Ich hoffe, die Tomaten werden noch reif, bevor die Pflanze eingeht.

Mit Freude habe ich gestern festgestellt, dass der Kaktus, denn wir erst an Ostern in der Hawke’s Bay von einem rieseigen Kaktus-Gebüsch auf einem brachliegenden Grundstück abgebrochen haben, schon ein drittes Ohr ausbildet.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.